gsigrid klammer

ggalerie sedanstraße

home

vita

kontakt

ausstellungen
Diese Arbeiten erhalten erst durch die Herkunft der Scherben ihre Bedeutung.

Die Scherben habe ich viele Jahre lang auf Berliner Trümmerbergen gesammelt und lege sie lose, also nicht fixiert, zu an Blumen erinnernde Mustern. Auf diese Weise ist jede Legung so einmalig wie es auch Blumen sind. Ich nenne sie "TRÜMMERBLUMEN".

Lesen und sehen Sie hier mehr. In English here:

Eine weitere Arbeit, genannt "1000 GRAD", sehen Sie hier.



mit glas

mit anderen werkstoffen

mit scherben